Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 126.

Freitag, 16. Oktober 2015, 14:52

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Geprüfter Webshop

Hab grad gesehen: [b] Der DXN Vitalpilze Webshop hat das begehrte Prüfsiegel "Geprüfter Webshop" erhalten! [/b] Finde ich toll!!

Mittwoch, 19. November 2014, 14:46

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Neue Produktserie mit Aloe Vera!

Ab sofort gibt es eine neue Kosmetik - Serie von DXN: Die DXN Aloe Vera - Serie. Die einzelnen Produkte sind: Hand & Body Lotion Cleansing Gel (= Reinigungs-Gel) Hydrating Toner (= Feuchtiggeitsspendender Toner) Aqua Gel (= besonders Feuchtiggeitsspendendes Gel)Nutricare Cream (= Nachtcreme) Alles im Shop bestellbar unter der Rubrik "Kosmetika - Körperhygiene". Auf Erfahrungsberichte sind wir gespannt! Euer BigFoot

Montag, 25. August 2014, 19:32

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Neuer Artikel zu Heilpilzen und Krebs in der FAZ

Mit Pilzen gegen Krebs Die größte Apotheke der Welt ist die Natur selbst. Pilze, Bakterien, Schwämme und andere Organismen enthalten Stoffe, die zu medizinischen Zwecken genutzt werden können. Um sie zu erforschen, hat die Universität Mainz den interdisziplinären Arbeitskreis Chemische Biomedizin gegründet. In ihm haben sich Mediziner, Chemiker, Biologen und Pharmazeuten zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie nach Substanzen suchen, die sich zur Diagnose oder Behandlung von Krankheiten eignen...

Dienstag, 22. Juli 2014, 11:02

Forenbeitrag von: »BigFoot«

PROMOTION! Limitierte Sonderangebotspreise für Ganozhi E - Serie!

Hallo! Ich wollte Euch gern darauf aufmerksam machen, dass man im DXN Produkte Shop (www.dxn-frankfurt.de) z. Zt. Sonderangebote für die Ganozhi E - Serie findet! 50 % Rabatt!!! Euer BigFoot

Montag, 21. Juli 2014, 12:15

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Preiserhöhung bei der DXN Mitgliedschaft

Liebe Forumsbesucher, ab sofort kostet die Mitgliedschaft bei DXN einmalig zu entrichtende 25,00 Euro. (Vorher waren es 19,20 Euro.) Dafür bekommt man die Infomappe nicht mehr in billigem Plastik, sondern in Leder. Nach wie vor gilt: Der Mitgliedsbeitrag ist nur einmal zu entrichten, also nicht jährlich fällig. Die Mitgliedschaft bleibt erhalten, wenn man mind. 1 x im Jahr 1 DXN Produkt als Stammkunde kauft. Beste Grüße, Euer BigFoot

Dienstag, 12. November 2013, 15:01

Forenbeitrag von: »BigFoot«

DXN Vitalpilze Forum gibt es weiterhin!

Zitat von »BigFoot« Liebe Forumteilnehmer! Tut mir leid, daß ich länger nichts von mir habe hören lassen. Ich war geschäftlich stark eingespannt die letzten Wochen. Leider haben sich einige Teilnehmer zusammengetan, um ein eigenes Forum zu gründen. Warum auch immer. HIER hat sich jedenfalls nichts geändert. Dieses Forum existiert weiterhin! Es gibt nach wie vor jede Menge Interessantes hier zu lesen und jeder kann sich nach wie vor austauschen. Das Forum funktioniert, es gibt keine Serverproble...

Dienstag, 12. November 2013, 14:57

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Forum

Liebe Maja, liebe enoz, liebe Tanja26 und andere! Tut mir leid, daß ich länger nichts von mir habe hören lassen. Ich war geschäftlich stark eingespannt die letzten Wochen. Leider haben sich einige Teilnehmer zusammengetan, um ein eigenes Forum zu gründen. Warum auch immer. Hier hat sich jedenfalls nichts geändert. Dieses Forum existiert aber weiterhin! Es gibt nach wie vor jede Menge Interessantes hier zu lesen und jeder kann sich nach wie vor austauschen. Das Forum funktioniert, es gibt keine S...

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14:36

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Adaptogene von DXN

Viel interessanter als Cannabis finde ich ja die Tatsache, daß es bei DXN mehrere Adaptogene gibt, die wir miteinander kombinieren können: Reishi / Ganoderma / Ling ZhiCordycepsNoniMaca (wenn auch nur gering dosiert im Kaffee)Hier ist ja der Reishi der absolute König. Aber wie es ja richtigerweise hieß: Adaptogene unterscheiden sich, ergänzen sich und verstärken gegenseitig ihre Wirkung. Daher fand ich es ja von Anbeginn interessant, daß es bei DXN eben nicht die ganze Palette der Heilpilze gibt...

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14:22

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Ist Cannabis ein Adaptogen?

Liebe Maja, das ist ein sehr interessanter Hinweis. Auch ich hatte Cannabis ursprünglich auf der Liste der Adaptogene, habe es jedoch wieder verworfen. Grund: Ist es wirklich ausgleichend oder nicht doch eher nur beruhigend? Steigert es tatsächlich die Lebensenergie? Und mach es nicht doch abhängig? Wenn nicht physisch, dann doch psychisch? Ich habe das Zeug übrigens noch nie zu mir genommen, kenne aber seine Wirkungen von einer mir nahestehenden Person.... Was die Cannabis-Suppe angeht: Da soll...

Dienstag, 22. Oktober 2013, 21:26

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Welche Pilze und Pflanzen sind Adaptogene?

Hierüber scheint es keine gesicherten und schon gar nicht übereinstimmenden Erkenntnisse zu geben. Ich wage jedoch hiermit einen Anfang: Reishi / Ganoderma / Ling Zhi / Glänzender Lackporling Cordyceps Shiitake Maitake/ Klapperschwamm Mandelpilz / ABM (Agaricus Blazei Murill) Ginseng NoniMaca Schisandra Rosenwurz Ashwaganda (Schlafbeere / Winterkirsche) Rhodiola Tulsi (Indisches Basilikum)Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum)KalmeghGuduchiNeem (Niembaum) SüßholzFehlt etwas? Oder bin ich schon zu w...

Dienstag, 22. Oktober 2013, 21:11

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Was ist der Unterschied zwischen Adaptogenen, Drogen und Stimulanzen?

Zitat Adaptogene haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Stimulatoren: Sie machen nicht abhängig. Adaptogene sind keine Drogen, keine Doper. Sie stimulieren und energetisieren - ohne abhängig zu machen. Wer es nimmt, tut seinem Körper einen großen Gefallen. Wer es absetzt, erleidet keinen Einbruch. Das gilt für alle Adaptogene (Winston & Maimes, S. 61-69). Adaptogene werden auch verstanden als „Heilpflanzen, welche den Widerstand gegen Streß erhöhen, die Konzentration steigern und ...

Dienstag, 22. Oktober 2013, 20:58

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Wie unterscheiden sich Adaptogene von Arzneien?

Zitat Adaptogene sind keine Arzneimittel. Sie kommen aus der Natur, nicht aus dem Labor. Sie sollten auch nicht wie Arzneien eingenommen werden. Wenn die Krankheit weg ist, setzt man Medikamente wieder ab. Adaptogene Heilpflanzen/pilze nimmt man permanent. Adaptogene stärken den Körper und die Psyche. Sie halten das Nervensystem in einem guten Zustand. Manche sagen daher: sie wirken “ganzheitlich”. Arzneien wirken, oder sollen es, wenn eine Krankheit vorliegt, sofort. Sie verlangen eine exakte ...

Dienstag, 22. Oktober 2013, 20:34

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Wie wirken Adaptogene?

Zitat Die chinesische Heilkunde unterscheidet zwischen drei Stufen von Heilpflanzen, von denen die höchste Stufe, die „Superioren“, für uns interessant ist. Ganz allgemein läßt sich zum chinesischen System sagen: Sein Schwerpunkt liegt auf der Förderung der Gesundheit und weniger auf der Ausschaltung von Krankheiten. Zu den Superioren zählen 120 Kräuter, davon haben aber nur wenige adaptogene Eigenschaften. Winston & Maimes stellen die bislang identifizierten Adaptogene in ihrem Buch vor. Als m...

Dienstag, 22. Oktober 2013, 20:29

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Was sind Adaptogene?

Damit ein pflanzlicher Wirkungskomplex eine adaptogene Bioaktivität entfaltet, muß er verschiedenen Kriterien genügen. Die Eigenschaften Nr. 1 - 3 sind nach Brekhman aufgestellt. Brekhman war ein russischer Forscher der Adaptogene. Er prägte im Anschluß an seinen Lehrer, Nicolai Vasilevich Lazarev, der den Begriff 1958 einführte, die moderne Forschung. Im Jahr 1969 faßt er in einem Artikel die frühe russische Forschung zusammen. Aufgrund neuerer Erkenntnisse kann man seine Überlegungen noch ergä...

Dienstag, 22. Oktober 2013, 20:14

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Ganoderma ist ein Adaptogen

Hiermit möchte ich mal ein neues Thema starten, eines das mich schon lange interessiert und fasziniert: Adaptogene Hintergrund: Zitat Adaptogene sind in Pflanzen und Pilzen vorkommende Wirkstoffe, die in ihrem Zusammenwirken den Körper dabei unterstützen, sich zu energetisieren, das Zusammenarbeiten seiner Organe zu harmonisieren, sein Immun- und Nervensystem zu unterstützen. Sie tun dies, in dem sie den Körper dabei helfen, sich gegen physischen und mentalen Streß zu schützen oder mit Stressore...

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:46

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Schnupfen und Husten

Wie vorgeschlagen möchte ich an dieser Stelle Ganodermas Beitrag im Zahnpasta-Thread erwähnen: Zitat von »Ganoderma« Ich habe ganz vergessen zu berichten, dass der Husten meiner Mutter nach kurzer Zeit dank der Zahnpasta verschwunden ist. So schnell hat ihr noch kein Hustenmittel geholfen. Ganoderma Sie hat einfach ein wenig davon gelutscht.

Montag, 21. Oktober 2013, 18:30

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Ganozhi Zahnpasta

Wie hat sie denn die Zahnpasta gegen ihren Husten eingenommen?

Montag, 14. Oktober 2013, 08:41

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Suppe in den Tiefkühler?

Liebe Piri, Du hast gut angefangen: Deine erste Frage im Forum hast Du auch genau dort eingestellt: Unter Fragen neuer Forumsmitglieder. Bitte schau Dich erst mal im Forum um, ob Du das Thema, das Dich interessiert, findest. Dann stell Deine Frage dort ein. Ansonsten mach es wie beim ersten Mal: Unter "Fragen". Wenn Du etwas vertrauter mit dem Forum bist, kannst Du auch ein neues Thema eröffnen, wenn es dazu noch nichts gibt. Herzlichen Dank dafür! Gruß, BigFoot.

Montag, 14. Oktober 2013, 08:35

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Suppe in den Tiefkühler?

Du meine Güte, liebe Leute! Was sind das denn für Fragen unter dem Thema "Suppe in den Tiefkühler"?!? Liebe piri, kannst Du bitte Deine Fragen da einstellen, wo sie hingehören? Und bitte auch nicht doppelt unter verschiedene Themen? Bitte, bitte, hier sollen doch auch andere was finden können. BigFoot.

Samstag, 12. Oktober 2013, 10:42

Forenbeitrag von: »BigFoot«

Achenbach-Syndrom / Fingerapoplexie / paroxysmales Fingerhämatom

Hierbei handelt es sich um sehr unangenehme Blutergüsse, die meist in Fingern,manchmal auch in den Händen oder Zehen auftreten. Mehr Info zu diesen Symptomen: http://symptomat.de/Achenbach-Syndrom Ich habe jahrelang unter diesem komischen Syndrom gelitten, wusste lange Zeit gar nicht, daß es dafür einen Namen gibt. War aber auch egal, da es dafür (angeblich) sowieso keine Hilfe gibt bzw. es nur Empfehlungen zur Symptom-Behandlung gibt, also so banale Dinge wie kühlen, etc. Die Hämatome traten im...